Zutaten:
Zutaten für ca. 4 Portionen Bolognese-Sauce:
500 g Kalbshackfleisch oder 250 Kalbshackfleisch – 250 Schweinefleisch (gemischt)
300 g Pancetta
30 g Butter
4 EL Olivenöl
1 grosse Karotte
2 Selleriezweige mit Blättern
1 grosse Zwiebel
200 ml Milch
200 ml Rotwein
200 ml Rinderbrühe (für das Rezept hier klicken) oder Hühnerbrühe (für das Rezept hier klicken)
3 TL Zucker
400 ml gehackte Tomaten
3 TL Tomatenmark
4 -5 Zweige Thymian
2 Lorbeerblätter
Salz
Frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung:
Das Gemüse bei Bedarf schälen, waschen und abtropfen lassen. Danach in sehr kleine Würfel schneiden. Sie können auch ein
Multifunktionsgerät verwenden. Die Pancetta in sehr kleine Würfel schneiden oder auch hier das Küchengerät verwenden.
Stellen Sie einen Topf auf hohe Hitze. Fügen Sie die Butter zusammen mit dem Olivenöl hinzu und warten Sie bis die Butter
geschmolzen ist. Braten Sie darin das Gemüse an. Fügen Sie die gehackte Pancetta zusammen mit dem Hackfleisch hinzu und braten
Sie alles weiter bis es fast keine Flüssigkeiten mehr im Topf gibt. Sobald dies der Fall ist, fügen Sie die Milch hinzu.
Das Hackfleisch kochen bis fast die gesamte Milch verdunstet ist und dann mit dem Rotwein abschrecken.
4-5 Minuten weiter kochen und dann die Brühe, die gehackten Tomaten und das Tomatenmark hinzufügen.
Die Hitze reduzieren, mit Salz und Pfeffer würzen, Zucker, Lorbeerblätter und Thymianzweige hinzufügen.
Köcheln lassen, bis das Hackfleisch fest wird, ohne auzutrocknen. Von Zeit zu Zeit sollten Sie das Hackfleisch im Topf umrühren,
damit es nicht klebt. Nehmen Sie den Topf vom Herd. Die Bolognese-Sauce ist fertig.
Mit Tagliatelle, Spaghetti oder Papardelle und frisch gemahlenem Parmesan oder einem anderen Hartkäse kombinieren.
Guten Appetit.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × zwei =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: