ΦΑΛΑΦΕΛ


Zutaten für ca. 25 Falafel:
400 g griechische Fava-Bohnen (oder Kichererbsen)
1 mittelgrosse Zwiebel
2 kleiner Bund Petersilie
2 kleiner Bund Koriander
3 – 4 Knoblauchzehen
30 g Weissmehl
1 TL Natron
3 TL Kreuzkümmel (bevorzugen Sie Kreuzkümmel in Samen und zerkleinern Sie ihn selber. Der Unterschied zu Fertigpulver ist gross)
Saft von 1 Limette
Salz
Frisch gemahlener Pfeffer
Öl zum Frittieren

ΦΑΛΑΦΕΛ
Zubereitung:
Legen Sie die griechischen Fava-Bohnen über Nacht in Wasser ein. Die meisten Falafel-Rezepte sind mit Kichererbsen. Ich persönlich mag jedoch
Falafel aus Fava-Bohnen lieber. Falls Sie keine Fava haben, können Sie natürlich stattdessen Kichererbsen verwenden. Verfahren Sie gleich.
Die Fava-Bohnen aus dem Wasser nehmen, abspülen und gut abtropfen lassen. Alle Zutaten in den Behälter einer Küchenmaschine geben.
Lassen Sie die Zutaten zerkleinern bis sie fast zu einem groben Püree werden. Wenn rohe Zwiebeln und roher Knoblauch „schwer“ in Ihrem Magen
liegen, können Sie diese zuerst zerkleinern und mit Olivenöl anbraten und erst dann zur Mischung geben. Die Mischung sollte kompakt sein,
aber nicht zu fest ist. Die Falafelmischung 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Erhitzen Sie Ihr Kochfeld auf mittlere bis hohe Hitze.
Stellen Sie eine Antihaft-Pfanne auf das Kochfeld und füllen Sie sie zum Frittieren mit einem Öl Ihrer Wahl. Obwohl der Teig nicht zu fest ist, ist er
genau so, wie Sie ihn zum Formen brauchen. Warten Sie, bis das Öl heiss genug ist und formen Sie die Falafel. Die Falafel in das heisse Öl geben.
Achten Sie darauf, die Pfanne nicht mit Falafel zu überladen, da diese dann nicht richtig frittiert werden. Jede Falafel auf jeder Seite goldbraun
frittieren. Wiederholen Sie den Vorgang für alle verbleibenden Falafel. Die Falafels sind fertig.
Sie können Falafel in Pita-Broten, Salaten, Wrap verwenden oder sie einfach so essen.
Guten Appetit.
ΦΑΛΑΦΕΛ

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

sieben + 14 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.