Zutaten:
4 mittelgrosse Auberginen
2 EL Tahini-Paste
2 EL Zitronensaft
3 – 4 EL Wasser
1 Knoblauchzehe
2 EL Pinienkerne
Salz
Frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung:
Heizen Sie Ihren Backofen auf 200° C (Ober- und Unterhitze) vor. Brausen Sie die Auberginen gut ab und stechen Sie sie dann an mehreren Stellen
mit einer Gabel ein. Legen Sie die Auberginen in eine Auflaufform oder auf ein Backblech. Backen Sie die Auberginen in der Ofenmitte für 70 Minuten.
Stellen Sie eine beschichtete Pfanne auf mittlere Hitze und geben Sie die Pinienkerne hinein. Warten Sie bis sie gleichmässig geröstet sind und nehmen
Sie die Pfanne dann vom Herd. Die Knoblauchzehe hacken oder zerdrücken. Mischen Sie die Tahini gut, so dass das Öl gut in die Paste eingearbeitet ist.
Geben Sie dann 2 EL der Tahini-Paste mit 2 EL Zitronensaft, Wasser, den gehackten Knoblauchzehen in eine Schüssel und streuen Sie eine Prise Salz
und frisch gemahlener Pfeffer darauf. Mischen Sie alle Zutaten in der Schüssel gut zusammen. Falls Sie die Tahini-Sauce flüssiger haben wollen,
dann können Sie zusätzliches Wasser hinzufügen. Beachten Sie, dass der Geschmack dadurch an Intensität abnimmt.
Nehmen Sie die Auberginen nach 70 Minuten aus dem Ofen und warten Sie, bis die Temperatur leicht gesunken ist.
Entnehmen Sie sorgfältig das Fleisch aus der Aubergine und legen Sie es auf einen Teller oder eine Platte. Würzen Sie es leicht mit Salz und Pfeffer.
Geben Sie von der Tahini-Sauce auf das Auberginenfleisch und betreuen Sie alles mit gerösteten Pinienkernen.
Optional mit zusätzlichem Zitronensaft beträufeln. Die gebratenen Auberginen mit Tahini und Zitrone sind fertig.
Guten Appetit.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × drei =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: