ΑΡΑΚΑΣ ΚΟΚΚΙΝΙΣΤΟΣ


Zutaten für ca. 4 Portionen:
500 g Erbsen
500 g Kartoffeln für Püree und Suppen
400 g Tomatenpassata oder gehackte Tomaten
1 EL Tomatenmark
2 kleine Zwiebeln
400 ml Hühnerbrühe (Rezept finden Sie hier) oder Gemüsebrühe
1 Bund Dill
Olivenöl
400 ml Wasser
Salz
Frisch gemahlener Pfeffer

ΑΡΑΚΑΣ ΚΟΚΚΙΝΙΣΤΟΣ

Zubereitung:
Kartoffeln und Zwiebeln schälen. Mit viel Wasser abspülen und das Gemüse sehr gut abtropfen lassen. Die Kartoffeln in Würfel schneiden
und die Zwiebeln grob hacken. Den Boden eines hohen Topfes mit Olivenöl bedecken und auf mittlere Hitze stellen. Warten Sie bis das Öl erhitzt ist und
geben Sie dann das gehackte Gemüse in den Topf. Unter gelegentlichem Rühren braten bis die Zwiebeln weich geworden sind.
Tomatenmark, die 400 ml Hühnerbrühe, die 400 g gehackten Tomaten (oder die Passata) und die 400 ml Wasser in den Topf geben.
Mischen Sie alle Zutaten sehr gut durch. Decken Sie den Topf ab und lassen Sie ihn bei mittlerer Hitze köcheln und rühren Sie gelegentlich um,
bis die Kartoffeln weich sind. Zu diesem Zeitpunkt sollten die Flüssigkeiten sich zu einer Sauce verbunden haben und relativ dick sein.
Mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer würzen und gut mischen. Falls Ihre Kartoffeln nicht weich geworden sind und die Sauce im Topf stark eingedickt ist,
können Sie gut noch einmal Wasser nachfüllen und das ganze kochen lassen bis die Kartoffeln weich genug sind.
Die 500 g Erbsen in den Topf geben und alle Zutaten gut mischen. Den Topfinhalt mit etwas Olivenöl besprenkeln.
An dieser Stelle möchte ich Sie daran erinnern, dass Erbsen nicht zu viel gekocht werden müssen. Eine Erbse von guter Qualität benötigt
nicht mehr als 3-5 Minuten zum Kochen, um zart zu bleiben und die satte, grüne Farbe zu behalten.
Warten Sie bis der Topf wieder köchelt und lassen Sie den Topf für weitere 3-5 Minuten auf mittlerer Hitze weiterkochen.
Den Topf vom Herd nehmen, den Dill grob hacken und gleichmässig über die Erbsen streuen.
Wenn Sie denken, dass die geschmorten Erbsen mehr Flüssigkeit haben als Sie möchten, schalten Sie Ihren Herd aus und lassen Sie den Topf darauf stehen.
Die vorhandene Wärme reduziert die Flüssigkeitsmenge im Topf.
Die geschmorten Erbsen sind fertig.
Guten Appetit.
ΑΡΑΚΑΣ ΚΟΚΚΙΝΙΣΤΟΣ

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 + eins =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll Up
%d Bloggern gefällt das: