Zutaten:
1 kg Kartoffeln mehlig kochend
250 ml Sahne 35% Fett
250 ml Milch
100 g Gruyère Käse
3 fein gehackte Knoblauchzehen
1 Lorbeerblatt
Muskatnuss
Salz
Frisch gemahlener Pfeffer
Butter

Zubereitung:
Stellen Sie einen kleinen Topf auf niedrige Hitze. Geben Sie die Sahne, die Milch, das Lorbeerblatt und die fein gehackten Knoblauchzehen hinein.
Lassen Sie das Ganze 4-5 Minuten kochen und nehmen Sie dann den Topf vom Herd. Waschen Sie die Kartoffeln und lassen Sie sie abtropfen.
Entscheiden Sie nun, ob Sie die Kartoffeln mit oder ohne Haut verwenden möchten. Schneiden Sie die Kartoffeln nun in sehr feine, dünne Scheiben.
Alternativ können Sie sie in der Küchenmaschine und mit dem entsprechenden Messer in Scheiben schneiden.
Eine Auflaufform mit einer Größe von 25 x 25 cm oder ähnlichen Massen mit Butter bestreichen und darauf gleichmässig eine Schicht der
fein in Scheiben geschnittenen Kartoffeln geben. Jede Kartoffelscheibe sollte 1/3 oder fast die Hälfte der nächsten bedecken. Nach diesem Schritt
geben Sie ein wenig der Sahne-Milch-Mischung darauf und bestreuen sie mit Salz, Pfeffer und ein wenig Muskatnuss. Portionieren Sie die
Sahnemischung so, dass Sie für alle Kartoffelschichten ausreicht. Fahren Sie mit einer weiteren Schicht Kartoffeln und Sahne-Milch fort
und wiederholen sie das Schichten bis alle Kartoffelscheiben und die Sahne-Milch-Mischung aufgebraucht sind. Heizen Sie Ihren Backofen
auf 160° C (Ober- und Unterhitze) vor und stellen Sie die Auflaufform in die mittlere Position im Backofen. Normalerweise brauchen
die Kartoffeln in diesem Rezept und wenn sie ganz fein gehackt sind, etwa 70 Minuten zum Backen. Aber die Vielfalt der Kartoffelsorten,
aber auch die Dicke der Scheiben beeinflussen diese Dauer. Mit einem Messerstich in die Kartoffeln können Sie testen, ob sie durch sind.
Nach ca. 50 Minuten bestreuen Sie die Kartoffeln gleichmässig mit Gruyère und lassen die Form für weitere 20 Minuten im Ofen.
Nehmen Sie dann die Form aus dem Backofen und warten Sie mindestens 20 Minuten, bevor Sie sie servieren.
Der Kartoffelgratin ist fertig.
Guten Appetit.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

acht − drei =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.